Software Download Service Agentur Kontakt

Bildbearbeitung - Fotoworks XL



Jeder Fotograf muss sich mit dem Thema Bildbearbeitung auseinandersetzen.
Den meisten macht es sogar richtig Spaß die Fotos nach dem Shooting aufwendig und kreativ zu bearbeiten. Dafür benötigt ein Fotograf selbstverständlich ein professionelles und gutes Programm zur Bildbearbeitung. Fotoworks XL ist ein Programm für Windows, mit dem man Fotos bearbeiten kann. Viele Fragen sich jetzt, ist das denn überhaupt notwendig, wenn man eine professionelle Spiegelreflexkamera, der neuesten Generation besitzt. Die Antwort lautet: auf jeden Fall. Die Kamera ist zwar unser wichtigstes Werkzeug, jedoch kann diese noch keine interne Retusche, Farbanpassungen, die Wahl des Bildausschnitts treffen etc. Eine D-SLR ist auch nur so gut, wie der Fotograf der diese bedient.



Einfach auf den Knopf drücken, meinen viele und damit ist es getan. Das ist kategorisch falsch. Der Umgang und der professionelle Einsatz des Aufnahmegerätes will geübt sein. Ein professioneller Fotograf nutzt zur Bildbearbeitung Windows 10. Das Programm ist einfach gegliedert und selbst für Anfänger leicht verständlich. Damit verpasst man seinen Bildern den letzten Feinschliff, wie das im Fachjargon heißt.

Bildbearbeitung
Bild zur Bildbearbeitung

Bildbearbeitung für Windows

Das Programm zur Bildbearbeitung für Windows trägt nicht umsonst den Beinamen XL.



Der Umfang an Werkzeugen und Anpassungen bei der Bildbearbeitung ist enorm. Wichtig zu wissen ist, dass es vielfältige Möglichkeiten gibt ein Foto bearbeiten zu können, nach dem eigenen Geschmack. Doch das war noch lange nicht alles. Kunst ist heutzutage auch digital geworden. So kann man zum Beispiel mehrere Fotos benutzen um ein gesamtes Kunstwerk zu erzeugen. Dafür benötigt man neben Kreativität und dem richtigen Bildmaterial, auch ein professionellen Umgang mit einem Programm zur Bildbearbeitung. Bilder bearbeiten heißt nicht einen Filter anwenden und die Datei abzuspeichern. Der Begriff ist weitaus umfangreicher und spannender als man denkt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das Fachwissen dazu kann man nicht nur in der Ausbildung oder im Studium lernen. Hat man eine gute Hand für Rechnern und Programmen, kann man vieles damit erreichen. Fotoworks XL gehört zur Lieblings-Software im Bereich der Bildbearbeitung. Es ist einfach zu bedienen, steckt voller Funktionen und macht zudem Spaß beim Bild bearbeiten.

Bilder bearbeiten unter Windows

Fotoworks XL steht für ein umfangreiches Programm, welches Windows User heutzutage anwenden.
Es war noch nie so einfach die eigenen Fotos bearbeiten und optimieren zu können. Bildbearbeitung kann so gesehen auch von Anfängern und fortgeschrittenen Anwendern, als auch von Profis genutzt werden. Bevor es an die aufwendige Bildbearbeitung für Windows geht, können Sie sich noch mal von der Wichtigkeit dieses Themas überzeugen. Jedes Foto, jedes Bild im Internet, einer Broschüre, einem Prospekt oder einem Katalog, ist vorher bearbeitet worden. Die Nachbearbeitung der Fotos ist von entscheidender Bedeutung. Jeder Fotograf versucht seine Fotos so perfekt wie möglich zu schießen, um anschließend weniger Zeit zu investieren, das Foto bearbeiten zu müssen. Alles kann man nicht vereinfachen.

Bildbearbeitung für Windows
Screenshot vom Bildbearbeitung für Windows

Für ein geübtes Auge, gibt es immer etwas zu meckern. Ein Störer im Bild z.B. oder ein Mülleimer, der am falschen Platz steht oder gar eine Person, die nicht auf dem Bild sein soll. Dafür wurden Programme entwickelt wie Fotoworks XL. Ein Bild bearbeiten um es anschließend zu drucken, will geübt sein. Farben sehen am Monitor (und zwar auch hier hängt es vom Monitor selbst ab) und beim Druck unterschiedlich aus. Das hat mehrere Gründe. Um dennoch das richtige bzw. den gewünschten Farbraum zu haben, kann man diesen in der Bildbearbeitung, seinen Wünschen anpassen. Da Fotos meistens als JPG gespeichert und verarbeitet werden, hat man schon das richtige Format.

Bildbearbeitung Windows 10

Bildbearbeitung Windows 10
Foto zur Bildbearbeitung Windows 10

Die meisten Anwender im Bereich der Bildbearbeitung sind mit Windows 10 ausgestattet.
Damit hat Fotoworks XL ein leichtes Spiel. Nach dem Download und der Installation können Sie dieses Programm ausgiebig testen und feststellen, dass das Programm alle Anforderungen einer geeigneten Software zur Bildbearbeitung erfüllt. Es macht ehrlich gesagt, richtig Spaß die eigenen Fotos zu bearbeiten und funktioniert ohne Probleme. Viele kennen sicherlich das Phänomen stundenlang nach einer Software im Internet zu suchen, anschließend mehrere Dateien zu installieren, um das fest zu stellen, das alles umsonst war. Nichts funktioniert richtig. Hat man dazu noch Pech, fängt man sich gleich noch ein paar Viren ein. Solch schlechte Erfahrungen muss man bei Fotoworks XL nicht fürchten. Alles lässt sich reibungslos installieren, starten und die Arbeit beginnt. Im Internet finden sich viele Informationen darüber. Das Handbuch selbst beantwortet alle Fragen, die man hat.

Bilder bearbeiten Tipps und Tricks lernt man schnell bei der Bildbearbeitung. Wie schon erwähnt ist die Anwendung fast schon kinderleicht. Mit einfachen Schritten kommt man zum gewünschten Ergebnis, selbst wenn es anfangs etwas länger dauert. Das Thema Bildbearbeitung ist so umfangreich, das man nicht umsonst ganze Bücher und lange do Videos darüber verfasst. Es gibt immer eine Funktion, die einer schneller als der andere herausfindet. Ein sogenanntes Feature bleibt jedoch nicht lange unentdeckt, wenn man sich selber ausgiebig mit der Materie befasst. Fotos bearbeiten macht nicht nur Fotografen Spaß. Designer und digitale Künstler haben dieses Werkzeug für sich entdeckt. Auch ein Laie kann davon profitieren, selbst wenn es nur die private Anwendung ist. Gerade Urlaubsfotos eignen sich gut für solche Zwecke. Hat man erst mal die Spreu vom Weizen getrennt und ein paar Favoriten ausgewählt, geht es an die Bildbearbeitung.

Die Bildbearbeitung mit Fotoworks XL macht richtig Spaß

Die beliebte Software zur Bildbearbeitung ist an die Windows-User gerichtet.



Alternative Systeme werden nicht bedient, das ist aber auch so gewollt. Nichts desto trotz gibt es schließlich in jedem Haushalt ein Windows Rechner, worauf man diese Software einfach installieren kann. Die Vorteile liegen auf der Hand. Mit diesem Programm kann man Fotos bis ins letzte Detail nachbearbeiten und optimieren. Damit hebt man sich von der Konkurrenz ab und kann die eigenen Bilder besser im Internet vermarkten. Ein Bild zu bearbeiten erfordert mehr als nur einen Filter anwenden oder die Helligkeit anzupassen. Die Werkzeugpalette von Fotoworks XL ist breit gefächert, ähnlich wie bei alternativen Programmen zur Bildbearbeitung. Sie werden sicherlich überzeugt sein.

Bildbearbeitung ist kinderleicht

Fotos bearbeiten Man benötigt keine Programmierkenntnisse um die eigenen Bilder zu bearbeiten.
Die Software dafür heißt Fotoworks XL, ist einfach unter Windows zu installieren und kinderleicht in der Benutzung. Wie bei jedem anderen Foto-Editor geht es erst mal um die Helligkeit und den Kontrast der Bilder. Dafür schiebt man einfach die Regler in die gewünschte Richtung bis das Ergebnis befriedigend ist. Selbst den Weißabgleich und die Farbtemperatur kann man damit ändern. Hier ist das eigene Auge gefragt. Soll es eher farbtreu wiedergegeben werden, wie beispielsweise ein Produktfoto, wünscht man einen angenehme Stimmung und etwas mehr Kerzenlicht oder sucht man die unendliche Kreativität.

Schärfe und Weichzeichen gehört ebenfalls zur Bildbearbeitung. Je nachdem wofür das Bildmaterial genutzt wird, spielt diese Einstellung eine wichtige Rolle. Möchte man sein Foto mit Text versehen, ist dies mit Fotoworks XL überhaupt kein Problem. Den gewünschten Text eingeben, die Schriftart und Farbe auswählen, am gewünschten Ort positionieren und fertig. Sogar eine Drehung der Textebene und Schatten sind möglich.

Die wichtigsten Funktionen der Bildbearbeitung im Überblick
Bilder bearbeiten mit der Bildbearbeitung die Fotos anschließend im Internet einsetzen.

Bild bearbeiten mit der Bildbearbeitung Dazu benutze man am öftesten die Funktion der Retusche und des Zeichnens. Die Größe und die Stärke des Arbeitspinsels spielt dabei eine wichtige Rolle bei der professionellen Bildbearbeitung. Die richtige Wahl und etwas Übung entscheiden über das Endergebnis. Damit kann man Objekte aus dem Bild weg retuschieren oder einfach ein Teilbereich davon in ein anderes Bild kopieren. Diesen Arbeitsschritt nennt man auch freistellen vom Hintergrund. Freisteller werden sehr oft heutzutage in Onlineshops eingesetzt, da Sie frei und ohne Hintergrund einfach an die gewünschte Position gesetzt werden können. Eine weitere wichtige Funktion übernimmt das Formwerkzeug in der Bildbearbeitung. Damit schafft man lustige Fotos, vor allem von Porträts und Menschen. Dieses Werkzeug verformt, wie der Name schon sagt, und verzerrt alles was damit in Berührung kommt. Eine lange Nase oder große Ohren sind damit schnell gemacht. Effekte dürfen in der Fotografie und in der Bildbearbeitung natürlich nicht fehlen.

Auch hierfür hat Fotoworks XL eine breite Palette im Programm. Masken spielen auch eine bedeutende Rolle. Damit kann man beispielsweise seine Fotos mit Rahmen versehen und kleine Montagen erzeugen. Dem bekannten Passepartout Effekt steht damit nichts mehr im Wege. In der Rubrik Bildbearbeitung gibt es keine Grenzen hinsichtlich Kreativität.

Bildbearbeitung und Fotomontage

Aus mehreren Bildern eins machen, fällt zwar in die Kategorie Bildbearbeitung, besser gesagt dem Unterthema der Fotomontage.

Bildbearbeitung und Fotos bearbeiten Das Prinzip ist einfach und kinderleicht, hat man dazu eine Software wie z. B. Fotoworks XL. Man wählt dazu zwei Fotos aus und importiert diese aus einer Datei. Diese werden dann bei der Fotomontage in sogenannten Ebenen dargestellt. Je höher eine Ebene sitzt umso stärker und wichtiger ist Sie. Die unterste Ebene kann man sich als Hintergrund vorstellen, worauf man seine Objekte, Produkte oder Porträts setzt. Das klingt einfach? So einfach ist es auch. Von der oberen Ebene radiert man quasi das nichtgewünschte raus und erhält eine Fotomontage. Präziser und professioneller geht es, wenn man zuerst ein Freisteller macht und diesen auf den gewünschten Hintergrund setzt.

Zum Abschluss noch etwas an den Farben drehen und fertig ist das Foto. Wer sich ausgiebig mit der Bildbearbeitung auseinander setzt, weiß wie lange man an einem Bild sitzen kann, bis es perfekt ist. Der Tipp für Fotografen: versucht das Foto bei der Aufnahme so gut wie möglich zu schießen um anschließend nur noch Zeit in den Feinschliff zu investieren. Das spart viel Zeit. Vor dem Speichern der Fotos, das Nachschärfen nicht vergessen. Wie mit allem im Leben darf die Bildbearbeitung nicht unterschätzt oder sogar ausgelassen werden. Dieses wichtige Werkzeug holt aus ihren Bildern wirklich mehr raus. Wie viel Arbeit in der Bildbearbeitung steckt, können die meisten Anwender nicht mal im Ansatz erahnen. Fragt man jedoch ein paar Profis, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus.



Fazit zur Bildbearbeitung Fotoworks XL

Bildbearbeitung und die Vorstellung der geeigneten Software.
Dabei spielt es keine Rolle welche Kamera oder Objektive genutzt werden. Das große Thema der Bildbearbeitung ist sehr wichtig und sollte nicht vergessen werden. Der Unterschied zu nicht bearbeiteten Fotos ist riesig und selbst für Laien nachvollziehbar. Der Umgang macht Spaß und ist kinderleicht. Die vorgestellte Software ist ohne Vorkenntnisse nutzbar und für jedermann zugänglich.